Mittwoch, 22. November 2017, 08:36 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

denkst-du-daran Einkaufsliste


1

Dienstag, 27. November 2007, 19:36

Linux

hallo


könnte mir mal jemand erklären was linux eigl. ist???


mfg

2

Dienstag, 27. November 2007, 22:22

Linux

Linux ist - wie z.B. auch Windows - ein Betriebssystem für Computer. Es basiert auf dem Betriebssystem Unix und hat seinen Namen von seinem Erfinder, Linus Torvalds. Im Gegensatz zu Windows wird Linux nicht von einer Firma, sondern von verschiedenen Personen und Organisationen entwickelt, der Quellcode ist für jeden einsehbar, so dass es sich um ein 'freies' Betriebssystem handelt. Es gibt unterschiedliche Distibutionen, in denen verschiedene Software-Anwendungen zusammengepackt werden.

Im Zusammenhang mit DVB sind vor allem die VDR-Anwendungen von Interesse, mit denen ein PC als Empfangsgerät und Medienzentrale genutzt werden kann.

Weitere Informationen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Linux
http://www.vdr-wiki.de
http://www.vdr-portal.de

und natürlich bei uns: http://www.dvbmagic.de/linux/

3

Mittwoch, 28. November 2007, 18:49

Linux

Hallo,

ein klein wenig korrigieren, ergänzen muss ich da ;)

Zitat

bSauer postete
Linux ist - wie z.B. auch Windows - ein Betriebssystem für Computer. Es basiert auf dem Betriebssystem Unix und hat seinen Namen von seinem Erfinder, Linus Torvalds.
Eigentlich bezeichnet Linux nur den Kernel, der grösste Teil des Betriebsystems ist GNU, was bedeutet „GNU is not Unix“. Es basiert nicht auf UNIX, sollte aber von vorne weg möglichst kompatibel zu dem damals etablierten UNIX sein, wir reden vom Anfang der achtziger Jahre.
Der wichtigste Punkt ist, dass GNU/Linux frei ist, also der Quelltext offen liegt und unter der GPL bzw. einer kompatiblen Lizenz steht.
Wer sich näher mit freier Software befassen möchte, findet bei der http://www.germany.fsfeurope.org/index.de.html den richtigen Einstieg.

gruss neuss
stell dir vor, es geht, und keiner kriegt es hin.

4

Mittwoch, 28. November 2007, 18:59

Linux

Hallo neuss,

vielen Dank für die Korrekturen und Ergänzungen! Ich bin ja leider nie in Linux eingestiegen - was man meinem Beitrag auch anmerkt. :)

Werbung

unregistriert

Werbung


5

Mittwoch, 28. November 2007, 22:25

Linux

Hallo,

Zitat

bSauer postete
... Ich bin ja leider nie in Linux eingestiegen ...
Ist ja nicht zu spät, kannst du immer noch tun :D

Ich glaube eher, dass niemand von den Verantwortlichen hier im Forum sich jemals intensiv mit Linux usw. befasst hat.
Das dieser Thread seit bald vier Jahren, ohne neue Inhalte fest ist, sagt doch alles. Da wendet sich doch jeder Linux Interessierte mit Grausen ab.
Der Bereich Linux ist in diesem Forum leider seit Jahren tot bzw. nie richtig zum Leben gekommen.
Ich finde dies etwas traurig, denn gerade dieser Bereich hätte das Potenzial, damit man sich hier wieder mit einem höherem Niveau, als wie muss ich meine XYZ Karte für ZYX-DVB installieren, austauschen kann.

gruss neuss
stell dir vor, es geht, und keiner kriegt es hin.

6

Donnerstag, 29. November 2007, 16:33

Linux

Ja, stell dir vor es geht und keiner kriegt es hin... :D

Habe mir vorgenommen im nächsten Jahr wieder einen neuen Versuch mit VDR zu starten, vielleicht habe ich dann mal die ein oder andere Frage.

Kaffeine kann bei mir leider nur Sender von Astra 19,2°Ost finden und anzeigen. Habe noch die Möglichkeit Eurobird und Hotbird zu bekommen, aber da findet Kaffeine leider nichts, obwohl die unter Windows funktionieren. Hast du vielleicht einen Rat für mich?
Meine Karte ist eine TT-budget-pci.

Gruß
Barney

erbse

Administrator

Beiträge: 3 997

Wohnort: DVBmagic

Beruf: irgendwas mit DVB *G*

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 29. November 2007, 18:15

Linux

Zitat

Ich glaube eher, dass niemand von den Verantwortlichen hier im Forum sich jemals intensiv mit Linux usw. befasst hat.
Naja befassen tu ich mich schon mit linux, aber was ist intensiv? Selber nen Treiber für eine DVB-Karte schreiben? Mal ne App / Tools kompilieren und nutzen. Oder aber Bücher, Manus und Docus lesen? Bis auf den Treiber schreiben mach ich das alles (wenn zeit da ist), nur hat das nicht unbedingt mit DVB zu tun...

Zitat

Der Bereich Linux ist in diesem Forum leider seit Jahren tot bzw. nie richtig zum Leben gekommen.
Leider ja :(

Zitat

Das dieser Thread seit bald vier Jahren, ohne neue Inhalte fest ist, sagt doch alles. Da wendet sich doch jeder Linux Interessierte mit Grausen ab.
Stimmt auch leider, aber sind dafür nur die "Verantwortlichen" heranzu ziehen? Meiner Meinung nach eher nicht, wir stellen eine Plattform bereit und versuchen dabei zu gut es geht mit unseren, Halb-/Wissen zu helfen. Ein weiterer Teil muss schon von den User selbst kommen. Denn du weist ja selber das ein Forum / Teilbereich mit und von seinen User lebt. Wenn also User nicht posten und ihr Wissen/Vorschläge mitteilen, können wir daran auch nichts ändern :(


mfg erbse
---- www.DVBmagic.de ----
Informationen rund um DVB, Anleitungen zur Umwandlung und aktuelle News.

8

Donnerstag, 29. November 2007, 19:33

Linux

Hallo,

Zitat

Barney postete

Kaffeine kann bei mir leider nur Sender von Astra 19,2°Ost finden und anzeigen. Habe noch die Möglichkeit Eurobird und Hotbird zu bekommen, aber da findet Kaffeine leider nichts, obwohl die unter Windows funktionieren. Hast du vielleicht einen Rat für mich?
Barney
Ich habe Kaffeine noch nie mit DVB-S verwendet, deshalb ohne Gewähr.
Unter DVB, DVB einrichten kannst du alle deine LNBs eintragen und dann jedes konfigurieren. Dort würde ich auch die DiSEqC Einstellungen vermuten.

gruss neuss
stell dir vor, es geht, und keiner kriegt es hin.

9

Donnerstag, 29. November 2007, 20:18

Linux

Hallo erbse,

ich wollte gar nicht das Forum kritisieren, habe mich nur aus der Enttäuschung heraus, dass es hier mit Linux einfach nichts werden will, etwas harsch ausgedrückt.
Du hast natürlich Recht, dass dies in erster Linie an den Forumsteilnehmern liegt, die zu wenig Fragen und Antworten, im Linux Bereich haben. Ich vermute jedoch, dass viele keine DVB / Linux Frage stellen, weil dieser Bereich hier so leblos ist. Ein Teufelskreis!

Ich befasse mich zwar momentan nur wenig mit DVB, aber werde in Zukunft hier wieder öfters reinschauen und versuchen im Linux Bereich zu antworten, wenn denn mal eine Frage gestellt wird.
Es wäre einfach schade, wenn das hier vorhandene DVB Wissen nicht auch in Verbindung mit Linux wirken kann. Vielleicht können wir das Thema ja doch noch richtig zum Leben bringen :)

gruss neuss
stell dir vor, es geht, und keiner kriegt es hin.

Werbung

unregistriert

Werbung


10

Samstag, 15. März 2008, 16:15

Linux

Ok, fangen wir mal an. ;-)

Ich benutze sei einger Zeit für Videoaufnahmen Kanotix mit eingebauten Vdr auf
einer "alten" Maschine. Ahtlon Xp3200+ 1Gig Ram , 250 HD Skystar 2 DVBS.
Und ich muss sagen: Es rennt bestens. HDTV ist wohl noch ein Problem.
Aber auch das wird sich geben. :-)

Drave1979

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: Ober-Hilbersheim

Beruf: Maler und Lackierer

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 5. Juli 2015, 17:39

Linux ist ein eigentlich gutes Betriebssystem mit wenigen Fehlern für den Computer. Ich kann mich nicht beschweren

12

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 11:48

Ja, genau. Das klingt sehr gut und schön!






hulle6


xperia z5 compact hülle
Probleme sind Gelegenheiten zu zeigen, was man kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hacker412de« (9. Oktober 2015, 05:23)