Dienstag, 24. April 2018, 18:28 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

denkst-du-daran Einkaufsliste


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DVBmagic Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. Juli 2003, 20:51

Warum so schwache Signalstärke?

Da ich mit der Suchfunktion in diesem Forum mein Problem leider nicht lösen konnte, bitte ich mit diesem Post um Hilfe.

Das Problem:
Die DVB-S Karte (Elta 8683 DVB-S Vers. 3.0) mit Intervideo WinDVB Originalsoftware auf ME und XP(Direktanschluß an Multischalter).
Empfängt mit einer Signalstärke von 22-28% bei einem Qualitätssignal bis max. 57% da bleibt das Bild schon einmal hängen.
Der Humax PVR 8000 empfängt aber auf beiden Tunern mit Signalstärken je nach Sender von 55-71% und Qualität von 76-100%.
Der Direktanschluß der DVB-S Karte an den LNB ergiebt die gleichen Werte. Kabel habe ich auch schon ohne Erfolg getauscht, sowie die anderen Empfänger abgeschraubt.
Um die Anlage besser beurteilen zu können, hier die Komponenten (die Satanlage ist Nagelneu):

Schüssel:
Thomson 88 HT 33 (optimal auf Astra ausgerichtet, freie Sicht, Standort Bonn)

Universal Digital LNB:
Invacom Quattro QTH-031 0,3dB (kein Quad!)
LO 9,75 / 10,6 GHz

Multischalter:
Gigant 5/4 S. 142-CP (interner Trafo)
Sat 950-2300Mhz. Terr. 400-860Mhz
Koaxialkabel:
BS Elektronic Super Digital Typ SD 100-S Schirmung > 100dB
-vom LNB zum Multischalter 2,5m
-vom Multischalter zur DVB-S Karte 2,5m

Im PC:
Athlon 2400+ mit 512MB DDRRAM

Eine Frage noch, ich habe den LNB nicht mit einem extra Kabel geerdet, ist dies zwingend nötig oder was kann passieren?
Es wäre toll wenn jemand einen Tip hätte.

THX

steve

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Wohnort: Bingen am Rhein

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. Juli 2003, 07:00

Warum so schwache Signalstärke?

Am pc solltest du darauf achten das alle treiber aktuell sind und evt. auch ein aktuelles bios einspielen. hast du einen sendersuchlauf mit der dvs-karte durchgeführt? Am besten keine vorgefertigte senderliste verwenden. Hast du darauf geachtet das die einstellungen der tv-software für die karte in ordnung sind 22khz an Diseq Aus? evt mal etwas rumprobieren z. b. auf smatv stellen wenn vorhanden. Hast du mal darauf geachtet ob die karte den switch mittels 22khz signal zuverlässig in den hohen frequenzbereich schaltet. Sollte das die karte nicht schafen müsstest du aber einige ausländische digitalprogramme aus dem niedriegen frequenzbereich empfangen.
Wenn du die möglichkeit hast solltest du mal während des betriebs die spannung am antennekabel messen. die dvb karte legt je nach eingestelltem sender ca. 14 bzw. 18 volt am antennenkabel an. Hast du in der software auch nicht die spannungsversorgung abgeschaltet? Achte darauf das du keinen kurzschluß zwischen innenleiter und außengeflecht hast oder beim messen verursachst. Ich habe mir so mal eine dvb karte zerstört. Obwohl die karte angeblich kurzschlußfest sein soll.
Bei machen karte hilft auch ein wechsel des pci - steckplatzes. Dann noch darauf achten das die karte einen eigenen irq hat. Das macht auch machmal probleme.

Wie bist du mit dem humax pvr 8000 zufrieden?? hatte den auch mal in erwägung gezogen war mir noch etwas zu teuer. mich interesiert vor allem ob die aufnahme ausschließlich auf festplatte möglich ist oder ob mann auch noch mal was auf vhs aufzeichnen kann während man was anderes sieht. Die vhs kassette kann man dann doch besser mitnehmen und woanders ansehen als die festplatte.

gruß

steve

3

Freitag, 18. Juli 2003, 19:11

Warum so schwache Signalstärke?

Erstmal Danke für die Antwort.

Die Treiber der DVB-S Karte sind die neuesten, die Software ist auf 1.5 gepatcht.
Die Karte funktioniert im Prinzip normal, sie scannt alle Sender von Astra Low- und Highband Horizontal und Vertikal, immer ist die Frequenz exakt wie in den Frequenzlisten, außer im HL 10,832MHz die empfange ich auf 10,829MHz.
Bild und Ton sind auch gut, solange das Signal nicht zu schwach wird und kurz aussetzt. Bei Aufnahmen auf DVD bemerkte ich nur dass Bild und Ton nicht synchron sind.

Ist die DVB-S Karte vielleich zu schlecht?

Müßte eine 88er Schüssel mit dem Invacom LNB nicht mehr Signalstärke bringen?

Wer kann Vergleichsdaten von DVB-S Karten und Digitalreceivern von einer Satanlage nennen, am besten mit Schüsselgröße.

Zum Humax PVR 8000:
Das Gerät ist Spitze, das Bild ist Super (ich kann dies beurteilen, weil ich an meinem 36 Zoll Philips Breitbildfernseher sogar die Qualitätunterschiede der DVDs deutlich sehe!).
Aufnahme auf Festplatte und TV sehen von einem anderen Sender ist durch die 2 Tuner problemlos möglich.
TV schauen und Video von einem anderen Kanal aufnehmen geht wohl nicht, der zweite Tuner scheint nur für die Festplatte zu sein, die Bedienungsanleitung ist übrigens schlecht und erklärt nicht alles oder unübersichtlich.

Aufnehmen von Festplatte?
Nur wiedergeben und am Videorecorder Aufnahme drücken (Scart muß natürlich angeschloßen sein:)).
Die Bedienung ist durch das gute Menü sehr einfach.
Als Festplatte habe ich mir die Samsung SV1604N mit 160GB eingebaut. Sie ist sehr leise (nur mit Ohr am Gerät hörbar), da sie nur 5400UPM hat und sie wird auch nicht so warm. Durch die derzeitige Software auf dem Humax kann ich zurzeit aber nur 129GB nutzen, beim nächsten update wird sie wohl ganz zu verfügung stehen.
Ich habe den Humax bei www.hickmann-hifi.de für 339,90EURO gekauft, der Laden ist sehr zu empfehlen.

Für weitere Tips wäre ich sehr dankbar.:)

4

Samstag, 19. Juli 2003, 09:56

Warum so schwache Signalstärke?

zum Humax

kann ich die Festplatte ausbauen und mir die Dateien dann auf den PC hauen?

denn wenn das ginge wäre er sehr interessant!

und wie lange dauert die Sache? Festplatte einbauen?

Werbung

unregistriert

Werbung


5

Samstag, 19. Juli 2003, 11:44

Warum so schwache Signalstärke?

Zum Humax:
Die Festplatte wird im Adapter mit einem IDE Kabel und Stromkabel wie im PC angeschlossen (Jumper Master).
Vier kleine Kreuzschrauben halten von unten die HD fest, der Deckel des Adapters kann bei Bedarf auch mit vier Kreuzschrauben befestigt werden.
Ein und Ausbau ist in wenigen Minuten passiert.
Der Adapter wird nur rausgezogen oder eingesteckt.
Ich hatte die HD noch nicht im PC, da alle Geräte neu sind, habe ich im Moment zuviel "Spielzeug" und würde lieber die Sataufnahmen vom PC direkt auf DVD verarbeiten.

Zum Satproblem:
Hat denn keiner eine Idee, wie man die Signalstärke verbessern kann?
Gibt es Verstärker?
Oder soll ich mir eine andere Karte holen?
Was kann man dagegen tun wenn Bild und Ton auf der DVD von der Sataufnahme nicht synchron laufen?

Hat wirklich keiner Vergleichsdaten???

6

Samstag, 19. Juli 2003, 12:25

Warum so schwache Signalstärke?

Mit der Elta-Karte gibts hier im Forum soweit ich weiß keinerlei Erfahrungen... sofern sie mit irgendwas anderem baugleich ist würde ich empfehlen die Originaltreiber/-Software des Herstellers zu installieren.
Was die Signalstärkeanzeige angeht, diese Werte sind nicht absolut sondern immer eher Schätzungen. Wenn allerdings der Receiver einwandfreien Empfang hat und die Karte zum selben Zeitpunkt nicht dann stimmt irgendwas nicht. Mangels Erfahrungen mit der Karte wüßte ich da auch nicht so recht weiter... Kabel getauscht hast du schon, vielleicht mal die anderen Anschlüsse am Multischalter durchprobieren und die Karte in einen anderen PCI-Slot stecken. Hat Elta nen erreichbaren Support, vielleicht hat die Karte selbst auch einfach nur eine Macke?

Einen Verstärker sollte man bei insgesamt 5m Kabel nun wirklich nicht brauchen, ich habe >35m zwischen Multischalter und Receiver/PC.

Was die Asynchronität angeht, bitte mal in die diversen Anleitungen und Benutzung von PVAStrumento etc. einlesen, da ist einiges zu beachten.

7

Samstag, 19. Juli 2003, 14:24

Warum so schwache Signalstärke?

der Humax scheint sehr interessant zu sein..muss mich mal genauer damit beschäftigen ob sich sowas für mich lohnt!

Den wenn ich am PC aufnehme muss ich mir die Sendung auch immer ansehen!

obwohl dann täte es ein normaler Digi-Sat Receiver auch aber der Humax wad halt ein schönes Spielzeug ;)

8

Dienstag, 22. Juli 2003, 21:35

Warum so schwache Signalstärke?

Hallo,

Ich habe jetzt noch einmal alles ausprobiert.
Betrieb mit und ohne Multi, neues Betriebssystem nur mit der Karte, andere Treiber fand ich nicht, Prog DVB und WinDVBLive erkennen die Karte nicht und dvbcontrol konnte ich nirgends runterladen. Die Qualitäts- und Signalstärke bleibt immer gleich!
Zu schwache Signale verhindern oft die Umwandlung der Daten in MPEG.

Da die Karte aber im Prinzip funktioniert, alles scannt, schnell und sicher umschaltet und es bisher zu keinem Systemabsturz kam, vermute ich, dass das Empfangsteil zu schwach ist.

Ich würde mir eine andere "bessere Karte" kaufen, aber hier im Forum werden ja nur die Probleme geschildert:).

Mit welcher Karte wurden bisher die besten Erfahrungen gemacht?

Es ist egal, ob sie einen Anschluß für CAM hat oder nicht.

Sie muß nur mit der Originalsoftware sicher funktionieren.

Die einzige Freude bereitet mir im Moment der Humax, aber das ist ja auch schon viel Wert:).

steve

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Wohnort: Bingen am Rhein

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. Juli 2003, 07:39

Warum so schwache Signalstärke?

Ich habe von einem sat-händler die info das die aufnahme auf vhs funktionieren soll. Wiso ist der 2. tuner nur scheinbar für die festplattenaufnahme? Da müsste man doch irgendwie dahinter kommen. Wenn ich das erst nochmal überspielen soll auf vhs dauer mir das zu lange.

die aufnahme läuft z. b. von 20:15 uhr bis 21:15 Uhr. Um 21:15 Uhr will ich die serie dann doch gleich anschauen. Und um 20:15 Uhr will ich ein anderes programm sehen.

gruß

steve

Werbung

unregistriert

Werbung


10

Mittwoch, 23. Juli 2003, 09:41

Warum so schwache Signalstärke?

Die Aufnahme auf VHS funktioniert auch, aber Du wolltest TV sehen und ein anderes Programm auf Video aufnehmen:).

Die 2 Scart (zum TV und Video) senden aber das gleiche Videosignal, wenn ich also Sender 1 anschaue (Scart TV) liegt das Videosignal auch an Scart 2. Eine Wahlmöglichkeit für Tuner 2 an Scart 2 konnte ich im Menü oder der Bedienungsanleitung nicht finden.

Die Weckfunktion des Gerätes wird auch für Videoaufnahmen genutzt.
Z.B. 20.15-22.00 Uhr STB (Humax) ein, Video kann aufnehmen. Die Festplatte kann jetzt natürlich etwas anderes aufnehmen.

Videos Live aufnehmen und dabei ein anderes Programm sehen scheint im Moment nicht möglich, doch es gibt ja immer wieder ein Softwareupdate vielleicht geht es ja einmal:).

Gruß Robe

steve

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Wohnort: Bingen am Rhein

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. Juli 2003, 15:08

Warum so schwache Signalstärke?

Schade! genau so hätte es gehen sollen. am video program 1 aufnehmen und am tv programm 2 schauen.
muß ich mal warten bis es sowas gibt. oder einen dvd-rekorder mit eingebautem digitalsat-empfänger suchen. Für neue tv-geräte gibts ja digital-satempfänger zum einbauen. Wenn das dann mal bezahlbar wird kann man sich das ja mal überlegen.

danke für die info.

gruß

steve

12

Samstag, 2. August 2003, 00:48

Warum so schwache Signalstärke?

mal so am Rande es gibt Signalverstärker für Satellit die kannst du einfach in das Kabel einbauen, schau mal Conrad oder KM-Elektronik . schau aber auch ob die Digitaltauglich sind.

13

Sonntag, 3. August 2003, 22:01

Warum so schwache Signalstärke?

Hallo,

da hatte ich auch schon dran gedacht, aber bei 2 x 2,5 m ist der Leitungsverlust wohl sehr gering.

Ich habe mir vor 2 Tagen die SkyStar 2 TV Rev. 2.68 (die Neue) gekauft.
Die mitgelieferte DVBViewer 1.94 Software lief auch nicht sehr stabil, das Bild war mäßig.

Aber mit ProgDVB, dem Freewareprogramm, läuft sie 1a. Bild und Ton Klasse keine Softwareabstürze und die Aufnahmen kann ich mit UMPS 7.0 voll synchron nachbearbeiten und den Ton in AC3 2.0 auf DVD brennen, selbst echte 16 : 9 Aufnahmen lassen sich so bearbeiten und brennen.
So soll es sein!

Es liegt wohl an der DVB Software und nicht an der Karte.

Kleiner Gag am Rande, ich habe mal beide Karten installiert und mit dem LNB Out der Elta die SS2 angesteuert.
Der Witz wenn beide im selben Band mit der selben Frequenz empfangen funktionieren sie sogar paralell, mit Bild und Ton.
Die CPU Auslastung von jeweils einzeln 22% erhöht sich dann auf ca. 50%.

Danke für das Interesse.

Jetzt muß ich nur noch die .vid Dateien vom Humax bearbeiten können, die Verbindung mit USB 2.0 funktioniert nämlich super.