Dienstag, 24. Oktober 2017, 00:37 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

denkst-du-daran Einkaufsliste


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DVBmagic Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. Februar 2004, 17:01

Dvb -> Dvd Player -> kriegs nicht hin??? Bitrate???

Hallo,

ich bin zwar relativ neu auf dem Gebiet DVB etc. hab mich aber glaube ich schon ganz gut eingelesen, d.h. auch schon oft die Suchen-Funktion genutzt ;-) Erst mal zu meiner Situation:

Ich hab mir vor ca. 3 Wochen einen VDR auf SuSE 8.2 Basis zusammengebaut. Zum Einsatz kommen zwei TechnoTrend Karten (eine FF rev. 1.5 & eine Budget). Die Kiste läuft relativ stabil und es funktioniert soweit auch alles. Nun möchte ich natürlich einige Aufnahmen auf DVD brennen um sie später wieder auf meinem standalone DVD-Player wiedergeben zu können.

Da ich schon relativ bald DVD besaß ist mein Player relativ alt - SONY DVP-S725D - aber es ist immerhin ein Markengerät und hat damals stolze 1700 DM gekostet (hab ihn aber net neu gekauft ;-) ). Problem ist dass er mit Rohlingen allgemein sehr zickig umgeht, soll heißen, er liest nicht mal CD-Rs. Allerdings habe ich mal per Zufall erfahren, dass die Princo Rohlinge funktionieren würden und als ich neulich im "Es-lebe-Billig"-Markt Princo DVD-R Rohlinge sah, dachte ich es wär einen Test wert. Mit CloneDVD und mit NeroRecode2 erstellte ich jeweils eine Sicherheitskopie von 2 meiner KaufDVDs, und oh Wunder, der Sony konnte sie ohne Probleme abspielen.

Da der VDR-Rechner (866 MHz P3) meiner Windoof-Kiste unterlegen ist (3 GHz P3 HT :D ) dachte ich mir hier das umwandeln von DVB --> DVD vorzunehmen. Ich ging folgendermaßen vor:

1. .vdr Files mit ProjectX (ver 0.81.6) in .mpv & .mp2 demux't
2. mit MPEG2Schnitt (ver 0.6g) geschnitten
3. in IfoEdit (ver 0.95) eingeladen und die VOBs erstellt
4. mit ImgTool Burn (ver 1.1.1) auf meine Princo DVD-R gebrannt

--> Mit PowerDVD und auf dem KISS-Player meines Kumpels lässt sich das Ding ohne Probleme abspielen, mein Sony aber streikt. Am Rohling kann es eigentlich nicht liegen, habe insgesamt 3 "transcodierte" und die laufen einwandfrei, aber die selbsterstellten aus den DVB Aufnahmen wollen irgendwie nicht.

Die DVB-Aufnahme, die ich brennen wollte, war "Leon der Profi" und kam neulich mal im ZDF. Sie ist bereits in der Auflösung 720*576, d.h. daran sollte es eigentlich nicht liegen, oder? Bei der Bitrate bin ich jedoch etwas skeptisch: im ersten von IfoEdit erstelllten .VOB ist sie laut DVDPatcher 3582800, im zweiten 4510000, im dritten 3381600, etc. Kann es aber sein, dass der 'alte' Sony nur "gerade" Werte und dann immer die selben akzeptiert? Habe nämlich mal testweise die Bitrate meiner "transcodierten" DVDs gecheckt, und da ist sie in jedem .VOB durchweg die gleiche, z.B. immer 8800000.
Oder liegt es am Brennprogramm? Ich habe auch schon mal mit Nero über 'neue Video-DVD' das ganze versucht zu brennen, mit dem selben Ergebnis. Soll ich lieber vorher mal ein DVD-Image erstellen und dieses dann brennen? Habe gehört, dass das angeblich nen Unterschied macht?!

Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. An was kann es denn liegen? Soll ich vorher mal die Bitrate aller VOBs hochsetzen, z.B. auf 8.0 Mbit? Sie gibt doch glaub ich eh nur ein Maximum an oder?

Weiß irgendjemand weiter oder hat nen Tip? Bin für alles dankbar.

Gruß Michael

2

Montag, 16. Februar 2004, 09:26

Dvb -> Dvd Player -> kriegs nicht hin??? Bitrate???

Guckst Du hier >> http://kickme.to/DVDPatcher

3

Dienstag, 17. Februar 2004, 11:09

Dvb -> Dvd Player -> kriegs nicht hin??? Bitrate???

Hallo livefields,

könnte es sein, das Du DVD-Rohlinge für 2-fach speed oder höher benutzt ?
Habe gerade einen konkreten Fall mit einem Philips DVDR990. Da wurde mir vom Service gesagt, das es an der Leseeinheit des Gerätes liegt. Die würde nicht mit den 2-fach bzw. 4-fach Rohlingen klar kommen und ich solle das Gerät einschicken, währe ja noch innerhalb der Garantie. Also vielleicht ist das ein identisches Problem, versuch doch mal einen 1-fach Rohling zu verwenden oder mit 1-fach speed brennen.

Gruß Dieter