Samstag, 21. April 2018, 02:11 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

denkst-du-daran Einkaufsliste


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DVBmagic Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 22. Februar 2006, 20:31

Artikel: Aufbau eines Dvb-s2 kompatiblen Wohnzimmer-pc Teil 1

Hallo,

in unserem mehrteiligen Artikel wollen wir einen HTPC zusammenstellen, welcher den neuen Anforderungen an DVB-S2 und H.264 gerecht wird.

Aufbau eines DVB-S2 kompatiblen Wohnzimmer-PC

Wenn Ihr Anregungen/Meinungen oder Verbesserungen habt, dann würden wir uns sehr darüber freuen.

ciao

chipNET
---- www.DVBmagic.de ----
Informationen rund um DVB, Anleitungen zur Umwandlung und aktuelle News.

2

Donnerstag, 23. Februar 2006, 22:41

Artikel: Aufbau eines Dvb-s2 kompatiblen Wohnzimmer-pc Teil 1

Also, so aus dem Bauch heraus und mit den Erfahrungswerten aus dem Bau meines "mit veralteter Technologie gebauten HPTC"
Anregungen/Verbesserungsvorschläge:
- Kosten:
Aufführen der unterschiedlichen Varianten (mit den entsprechenden Kosten)
bei dem Origenae HV5 findet man auf der HP nur als Reseller (Privatkunden) http://www.ibks.de/
-> 199,- + 49,- Netzteil + display/FB 49,-

Als Alternativ Gehäuse vielleicht noch Thermaltake Shark (ca. 110,-)
formschön + Platz (ich hab das Teil ohne WK fast unhörbar gekriegt)

Netzteile: die BE Quiet! haben mich ziemlich überzeugt.
für die FB + VFD www.soundgraph.com als Alternative (gut, das VFD ist nicht wirklich der Hit)
Trotz allem, irgendwo sollte noch ne Remote-Tastatur aufgeführt werden, die das "PC-mäßige Arbeiten" kann (Maus im KB integriert)

HD:
250GB -> na ja
ein HTPC bringt mir persönlich nur etwas, wenn da eine HD für die Filme da ist, sprich eine grosse Menge aufnehmen kann
-> sollte dann schon 400GB sein (und leise -> hab da leider die WD gewählt
mit aufgenommen Filmchen kommt man da schnell in ungeahnte Größenordnungen

-> die ist leider nun das lauteste Teil im Rechner)
es sollten auch 2 Platten sein
-> eine für die Daten (Musik + Filme + Aufnahme + Bilder)
-> eine für das OS (80GB reichen da wohl für die Zukunft)

Vielleicht Empfehlung Lüfter für diverse "Eigene Varianten" mit aufführen
ich hab mir da z.b. bei www.Com-Tra.de diverse Lüfter zugelegt:
SmartCooler LFM1140E ERGOspeed-Lüfter 40mm Retail 12,99,- -> 16 dbA (nicht mehr zu hören) -> zum selbst "basteln" (Austausch
Northbridge Lüfter auf meinem alten Abit IC7)
oder
WhisperSystem Silent-Northbridge-Kühler [aktiv | 16 db(A) | nForce 4 | nF4]
für die NFORCE-Teile
Meine bessere Hälfte hat leider ein Super-Gehör, aber diese Lüfter hört sie auch nicht mehr, bzw. sind nicht mehr als störend empfunden -> von meiner Seite ist demnach 16dbA ein extrem guter Richtwert.

Neben den Homepages der Hersteller vielleicht noch Bezugsquellen für D aufführen.


Gruß

Uwe

3

Freitag, 24. Februar 2006, 13:57

Artikel: Aufbau eines Dvb-s2 kompatiblen Wohnzimmer-pc Teil 1

Hallo,
beschäftige mich jetzt seit ca. einer Woche intensiv mit dem Thema HTPC da ich für ein Schulprojekt einen zusammenbauen möchte und frage mich ob eine passiv gekühlte Ati-Karte wie z.B. die Asus Extreme AX1600XT/SILENT/TVD/256 (Retail, TV-Out, DVI) nicht die bessere Wahl wäre wegen der H.264 Hardwaredecodierung. Ich möchte einen LCD-TV über HDMI/DVI damit ansteuern weswegen der womöglich bessere Videoausgang von Nvidia keine Rolle spielt. Was meint Ihr?

mfg DJ

erbse

Administrator

Beiträge: 3 997

Wohnort: DVBmagic

Beruf: irgendwas mit DVB *G*

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. Februar 2006, 12:15

Artikel: Aufbau eines Dvb-s2 kompatiblen Wohnzimmer-pc Teil 1

Hi

Zitat

die bessere Wahl wäre wegen der H.264 Hardwaredecodierung.
Soweit wie ich gelesen habe, dürfte das eigentlich bald egal sein. Denn laut Artikeln im Netz will Cyberlink auch NVIDIA-Karten unterstützen. Das Ganze ist zur Zeit -wie im Artikel erwähnt- sowieso noch mehr oder weniger in Erprobungsphase...also abwarten und tee trinken :)

mfg erbse
---- www.DVBmagic.de ----
Informationen rund um DVB, Anleitungen zur Umwandlung und aktuelle News.

Werbung

unregistriert

Werbung


5

Sonntag, 19. März 2006, 14:48

Artikel: Aufbau eines Dvb-s2 kompatiblen Wohnzimmer-pc Teil 1

Wieso ein Origenae Gehäuse? Im Vergleich mit SilverStone sind die sehr teuer.

6

Montag, 20. März 2006, 16:06

Artikel: Aufbau eines Dvb-s2 kompatiblen Wohnzimmer-pc Teil 1

Zitat

erbse postete
Soweit wie ich gelesen habe, dürfte das eigentlich bald egal sein. Denn laut Artikeln im Netz will Cyberlink auch NVIDIA-Karten unterstützen.
Hi,

das waere wirklich nicht schlecht, denn im Moment kann man NVIDIA zusammen mit HDTV nicht empfehlen. Hat eigentlich schon jemand anders Erfahrungen mit der DVB-S2 von KNC ONE und der hier vorgestellten Konfiguration eines HTPC gemacht? Habe mir am Wochenende mal die Mühe gemacht und einen mit dem angegebenen Motherboard und AMD Prozessor zusammengebaut, aber mit HDTV Darstellung war es ziemlich Essig: ruckeln ohne Ende. Selbst als ich den Prozessor 15% übertaktet habe, wurde es nicht besser (na ja, ein bisschen). Vmtl. wäre ein Pentium DualCore 3.2 mit ner ATI wohl doch die bessere Wahl gewesen (preislich ja kaum ein Unterschied, wenn man ausserdem noch die ganze Arbeit mit dem Konfigurieren einrechnet), zumindest in diesem fruehen Stadium...

Gruss, neo-flinx.

7

Dienstag, 21. März 2006, 07:45

Artikel: Aufbau eines Dvb-s2 kompatiblen Wohnzimmer-pc Teil 1

Hallo,

Zitat

Habe mir am Wochenende mal die Mühe gemacht und einen mit dem angegebenen Motherboard und AMD Prozessor zusammengebaut, aber mit HDTV Darstellung war es ziemlich Essig: ruckeln ohne Ende.
Also bei mir ist das System bei weitem nicht ausgelastet. Da ruckelt nichts...



Weitere Bilder und Informationen zur Auslastung findest du im Artikel: KNC ONE TV-Station DVB-S2 Plus

Und übertacktet ist das System auch nicht. Es ist sogar die automatische Übertaktung deaktiviert.

ciao

chipNET
---- www.DVBmagic.de ----
Informationen rund um DVB, Anleitungen zur Umwandlung und aktuelle News.

8

Donnerstag, 23. März 2006, 16:40

Artikel: Aufbau eines Dvb-s2 kompatiblen Wohnzimmer-pc Teil 1

Wie sieht es eigentlich mit HDCP aus, inwiefern muss man beim HTPC-Bau dieses Thema berücksichtigen?

9

Montag, 12. März 2007, 02:08

Artikel: Aufbau eines Dvb-s2 kompatiblen Wohnzimmer-pc Teil 1

Ist eigentlich ein 2ter Teil das Artikel veröffentlicht worden?