Dienstag, 24. April 2018, 03:07 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

denkst-du-daran Einkaufsliste


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DVBmagic Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 12. Dezember 2009, 18:46

HTPC + guter Gaming PC in einem Gerät?

Hallo Leute,
ich wende mich heute mal mit einem Anliegen an euch. Und zwar will ich mir einen Mediacenter/HTPC zulegen/kaufen oder selber zusammenbauen. Allerdings soll er auch einigermaßen gut spieletauglich sein (dazu später mehr).

Meine Anforderungen für den reinen Mediacenter-Teil dürften inzwischen von vielen Komplettlösungen abgedeckt werden:
- HDMI-Output auf LCD-Fernseher in Full-HD
- DVD & BluRay-Laufwerk
- SDHC-Cardreader
- WLAN
- mindestens 4xUSB 2.0
- 7.1 Sound/SPDIF-Out
- mindestens 2GB Speicher
- mindestens 500GB Festplatte
- Windows 7 (32 oder 64 bit)
- MediaPortal als zentrale MediaCenter-Software
- möglichst leise!
- DVB-Tuner, TV-Recorder, CI-Slot u.ä. nicht erforderlich.

Ein Teil, was mir diesbzgl. ganz gut gefällt, ist z.B. der Celux Micro ION Pro (http://www.celux.de/de/index.html). Kein Lüfter, kompaktes Gehäuse, alles drin. Und mit der GeForce 9400 ist auch eine Grafikkarte drin, die ein bißchen 3D-Spiele erlaubt, die neueren natürlich nur auf Low-Quality (ein paar Infos hier: http://www.minitechnet.de/celux-micro-ion_4.html)

Was mich jetzt aber besonders reizen würde: eine Maschine fürs Wohnzimmer, die neben Mediacenter-Funktionalität auch Spiele wie z.B. "Fallout 3", "Half Life 2/Portal/Left 4 Dead", "GTA4" ermöglicht, und zwar mit normaler/guter Qualitätseinstellung in einer Auflösung von 1280 x 720.
Das dürfte die Grafikkarte im Celux so nicht mehr packen (und der Prozessor vermutlich auch nicht).

Also wäre evtl. ein selbstgebauter Mini-Gaming-PC mit guter Desktop-Grafikkarte und CPU in einem HTPC-Gehäuse die bessere Wahl. Da weiß ich jetzt aber nicht, ob man das inzwischen mit der Lautstärke so weit hinkriegt, dass man die Lüfter nicht mehr unangenehm hört. Könnt ihr mir da evtl. helfen bzw. was empfehlen? Meint ihr so was geht und macht Sinn, bzw. gibt es so was schon fertig von diversen Anbietern? Ich wäre bereit, für so ein Gerät bis zu 1600€ auszugeben, sollte dann aber eben schon ein flaches Gehäuse (kein Tower) haben und die oben erwähnten Spiele möglich sein.

Wäre echt erfreut, eure Meinung dazu zu hören.

Danke,
Michi

2

Samstag, 2. Januar 2010, 20:57

Hi,

ja, so einen schicken HTPC will ich mir auch schon seit Ewigkeiten zulegen, was mir fehlt ist eine ordentliche Software. Sceneo kann man ja mal voll in die Tonne kloppen, leider - Potential wäre ja da, aber BUHL halt - Billigsoftware für die Masse...

Also wenn du Fallout 3, GTA IV und sowas zocken willst, dann musst du schon zu einer GTX von nVIDIA (oder Vergleichbare von ATI) greifen, alles drunter macht keinen Spaß, denn entweder gute Quali und Geruckel oder genau umgekehrt. Ich mit meiner GTX295 hab bei GTA IV massive Probleme, alles andere läuft super (besonders Fallout 3). Die Grafikkarte wäre auch das teuerste am ganzen Rechner (ich wette, irgendwann sind auch mal die Festplatten das teuerste :D). Die meissten GTX-Versionen haben einen HDMI 1.3-Anschluss, einige nicht; die GTX295 aber auf jeden Fall.

Als System kann ich dir folgendes sehr empfehlen:

  • 1x MOBO Asus Rampage Formula [117,90]
  • 1x CPU Intel Core2Quad Q9650 [259,22]
  • 1x RAM Corsair TWIN2X4096-6400C4DHX (4GB RAM bei 800FSB mit 4-4-4-12) [91,88]
  • 1x PSU Zalman ZM750-HP [119,90]
  • 1x Plextor PX-B920SA [254,65]

Mit der Grafikkarte würde das System rund 1242 Euro kosten. Geile Gehäuse gibts von http://www.origenae.com (rund 200-500 Euro je nach Modell).

Ich habe hier zwei PCs, beide identisch (bis auf Grafikkarte) mit der o.g. Ausstattung und das System ist extrem stabil und hat sehr gute Performance. Der genannte BluRay-Brenner (der auch HD-DVDs lesen könnte, falls dir mal so eine in die Hände fällt ;)) ist ohne DVD-Regionscode, zumindest bei mir. Das Motherboard bietet insgesamt 10 USB2.0, SPDIF und Optical Out. Das Netzteil hat einen großen, sehr langsamen 120er Lüfter und eine Heatpipe, daher sehr leise, die Grafikkarte ist auch sehr leise, kann aber auch eingestellt werden über nVIDIA Tools (Lüftersteuerung) falls doch zu laut.

Ist leider nicht alles enthalten was du dir gewünscht hast, aber der Rest sollte auch noch zusammenstellbar sein, ist ja nicht mehr viel ;) Das System hat aber richtig viel Power unterm hintern, reicht locker für HDTV-Aufnahmen (und somit auch für SDTV) und ebenso für die aktuellsten Spiele. Die Komponenten sind sozusagen die letzte Stufe vor Core i7 / DDR3, d.h. günstig und dennoch noch ausreichend lange nutzbar.



Von Komplett-Paketen würde ich in jedem Fall die Finger lassen! 1) Gibt es einige Hersteller die sich von anderen Herstellern (z.B. Creative, Asus, ATI, ...) Produkte herstellen lassen, die nur diese Firma vertreibt, d.h. kein u.U. kein Treibersupport vom Hersteller (Creative, Asus, ATI, ...) sondern vom HTPC-Hersteller (und die kümmern sich um sowas net wirklich). 2) Oft ist spezielle hardware verbaut, z.B. ist die Soundkarte mit einem speziellen Kabel am Mainboard angeschlossen. Geht nun das Mainboard oder die Soundkarte kaputt und hast keine Garantie mehr, musst du beides austauschen. 3) In Komplett-PCs sind nie Performance-Komponenten verbaut, sondern Budget-Geräte, damit das Produkt im großen Stil gekauft wird (sonst lohnt es sich ja nicht für die Firma)...

Der Celux sieht nett aus und das Datenblatt ist mit Freude zu lesen, abr ein Intel Atom Prozessor zum Zocken oder HDTV aufnehmen? Niemals! was machst du wenn du keine Garantie mehr hast und etwas defekt ist? Da kannst du nicht viel austauschen, das is alles so kompakt und zusammengelötet...ich möchte lieber alles selbst austauschen können, aber wenn dir das nicht wichtig ist, deine Entscheidung :)



Ich hab hier einen guten Computer-Laden um die Ecke bei dem ich bisher nahezu alles gekauft habe, wir kennen uns also, d.h. ich bekomme da bessere Preise, besonders wenn ich alles Komplett dort kaufe. Wenn du willst kann ich mal, nachdem wir wissen was genau du willst und was nicht, nachfragen was das alles kosten würde. Auch den Zusammenbau und Windows-Installation kann ich dir gerne abnehmen.

3

Samstag, 17. Juli 2010, 20:25

Habe seit ca. einem Jahr auch ein HTPC. Es ist schon ein wirkliches Erlebnis dieses Gerät nutzen zu können.
Ist abervom Preis her nicht gerade freundlich dafür hat man aber auch sehr gute Quali. Aber hier kann man seine Potenzmittel in Holland bestellen, das ist preiswerter.



Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stefan-Hentz« (9. April 2011, 00:59)


4

Montag, 16. September 2013, 11:53

Hallo zusammen!

also ich hab mir vor 4 Monaten einen HTPC von Steigerdynamics (steigerdynamics.com) zugelegt samt Wasserkühlung und einer 680gtx verbaut. Dazu bin ich Netz auf ne ziemlich coole Lösung fürs Zocken im Wohnzimmer gestossen, den "Couchmaster" (nerdytec.com). Muss sagen bin mit dieser Konfi höchst zufrieden und auch neuste Spiele (BF, Rome2, Witcher2) laufen einwandfrei auf höchster Stufe und das beste: mit Maus und Tastatur... :thumbup:

Ähnliche Themen